Liber Kaos

von Peter James Carroll

Nach "Liber Null und Psychonautik" richtet sich Peter Carroll mit dem Buch Liber Kaos an den bereits etwas erfahreneren Magier. Er beschreibt hier fortgeschrittenere Techniken und Übungen, die man quasi als eine logische Fortsetzung von Liber Null bezeichnen könnte. 

Besonders interessant ist der Abschnitt "Liber KKK" (steht für: "Kaos Keraunos Kybernetos" - "der Kaosdonnerkeil durchdringt alle Dinge"), einem umfangreichen Trainingsprogramm, das den Praktizierenden durch verschiedene magische Disziplinen führt, die sich jeweils in unterschiedliche Teilaspekte, bzw. Kategorien gliedern. Dieses Trainingsprogramm ist zeit- und arbeitsintensiv, aber nach Meinung vieler Magier dafür auch sehr effektiv und reich an Erkenntnissen.

Nicht weniger spannend sind Carrolls Abhandlungen über die acht Farben der Magie. Jeder der acht Strahlen des Chaossterns kann einer magischen Farbe und somit auch einem magischen Themenbereich zugeordnet werden. Eine solche Einteilung kann helfen, die eigene Magie besser zu verstehen und zu strukturieren. 

Nicht zuletzt befindet sich im Anhang von Liber Kaos das sogenannte "Liber Pactionis". Dieser Abschnitt ist ein Vorgänger von "Das Buch: eine Abhandlung über den IOT, seine Struktur und seine Rituale", eine Art Pakt-Manifest, das auf der Homepage der deutschen IOT-Sektion kostenlos als PDF heruntergeladen werden kann (HIER der entsprechende Link).

Alles in allem ist dieses Buch also sowohl aus praktisch-chaosmagischer Sicht, als auch aus historischer Sicht auf den Pakt bezogen eine spannende Lektüre, die man früher oder später einmal gelesen haben sollte.

- Frater Fuchs

IMPRESSUM: Frater Fuchs l. v. - Nils Möllers, Wielandstraße 2A, 03177 Leipzig; TEL 017620557893; E-MAIL frafu123@gmx.de